Amboss Lizenz


Liebe Kommillitonen,

in den vergangenen Tagen erreichten uns zunehmend besorgte Stimmen hinsichtlich eines Gerüchts, dass die Amboss Klinik Lizenz nicht verlängert wird. Wir können euch nun nach Rücksprache mit dem Dekanat beruhigen. Aller Voraussicht nach wird die jetzige Amboss Lizenz verlängert werden.
Weiterhin ist die Frage aufgetaucht, ob es auch die Amboss Vorklinik Lizenz am UKE geben wird. Diese Lizenz war vorher noch nicht verfügbar und stellt ein neues Angebot der Firma „Miamed“ da. Hinsichtlich dieser Fragestellung sind wir auch ans Dekanat herangetreten, da wir von einigen jüngeren Semestern das Feedback bekommen haben, dass dieses Angebot (welches im Rahmen einer Promo-Aktion von Amboss für alle freigeschaltet war) gerne genutzt werden wollte. Hier müssen wir euch mitteilen, dass es derzeit leider keine Pläne gibt diese zusätzliche Lizenz zu erwerben. Sie wäre mit einem erheblichen Mehrkostenaufwand verbunden. Es müssten also an anderer Stelle Einsparungen gemacht werden. Dies könnte z.B. bedeuten, dass die Bibliothek-Öffnungszeiten eingeschränkt werden würden oder das Medi-Treff sowie die Studentischen Tutorien nicht mehr oder nur eingeschränkt stattfinden könnten.

Den Lehretat fair zu verteilen ist sehr komplex und bedarf viel Feingefühl. Wir stehen seit einiger Zeit vor dem Problem, dass jährliche Kostensteigerungen von ca. 2,5% mit einem Budgetzuwachs von 0,88% ausgeglichen werden. Dies hat politische Gründe und bedeutet für unsere Universität, dass sie die gleiche Leistung mit immer weniger Geld bewerkstelligen muss. Dementsprechend könnt ihr sicherlich verstehen, dass eine solche Investition nicht ganz unstrittig ist. Wir werden uns weiterhin mit diesem Thema beschäftigen und freuen uns immer auf euer Feedback und Anregungen.
Bevor eine große Kommentarflut hereinbricht wollen wir gerne darauf hinweisen, dass ihr für solche Themen am besten auf unseren Sitzungen vorbeischaut, die im neuen Jahr wieder wechselweise Montags und Dienstags um 17:30 Uhr stattfinden (nächste am Dienstag, den 03.01.2017)
Wir wünschen euch ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Euer

Fachschaftsrat Medizin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.