Verleihung des Hamburger Lehrpreis für das Jahr 2021


Am Montag hat wieder einmal die Verleihung des Hamburger Lehrpreises stattgefunden. Dieses Mal lud Katharina Fegebank (zweite Bürgermeisterung der Hansestadt Hamburg und Senatorin für Wissenschaft und Forschung) in das altehrwürdige Hamburger Rathaus.

Herr Prof. Dr. Guse wurde für seine herausragende Lehre im Modul C1 ausgezeichnet. Die Doktores Brätz, Budelmann und Grahn wurden für die Konzeption und erfolgreiche Leitung einer sog. IPSTA Station für PJ-Studenten in der Kardiologie (HIKS) ausgezeichnet.

Wir gratulieren ganz herzlich den Preisträgern für das Jahr 2021 zu ihren herausragenden Lehrleistungen und hoffen, dass sich auch weiterhin moderne und innovative Lehrkonzepte am UKE entwickeln!

Der Hamburger Lehrpreis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird jährlich vergeben. Ein Vorschlag kann von jedem Studenten eingereicht werden. Danach entscheidet eine Jury aus Studenten und Professoren über die Vergabe. In diesem Sinne freuen wir uns auf möglichst viele Vorschläge aus Euren Reihen für das Jahr 2022. Einsendeschluss ist der 6. Mai 22. Mehr Informationen zum Hamburger Lehrpreis findet ihr hier.

Prof. Dr. Andreas Guse, Dr. Julian Brätz, Dr. Thorsten Budelmann, Dr. Hanno Grahn (v.l.n.r.)